Depot

Als Depot beziehungsweise Depotkonto werden spezielle Verrechnungskonten bezeichnet, die dem Handel und der Verwaltung von Wertpapieren dienen. Auch beim Depot können sich die Angebote der verschiedenen Geldhäuser stark unterscheiden. Ein umfassender Vergleich sollte also die Grundlage für die Eröffnung des neuen Depotkonto bilden. Ein regelmäßiger Depotauszug ermöglicht eine Übersicht über Ihr angelegtes Vermögen.


 

 


Depotvergleich

Wesendlichster Unterschied bei der Führung eines Depot sind oftmals die Depotgebühren. Während Sie bei so mancher Bank oder Sparkasse grundsätzlich eine Gebühr für die Depotführung bezahlen müssen, ermöglichen einige Kreditinstitute die kostenlose Depotführung. Die kostenloses Führung des Depot ist oftmals von Ihrem Handelsvolumen oder anderen Bedingungen und Faktoren abhängig. Bei welchen Anbietern Sie zu welchen Bedingungen ein kostenloses oder günstiges Depot erhalten erfahren Sie in der Rubrik Depotvergleich.


 

 


Depot mit Zinsen

Das Guthaben auf dem Depot wird von einigen Geldhäusern verzinst. Die Guthabenverzinsung liegt dabei oftmals auf dem gleichen Niveau wie beim Tagesgeld. Unter bestimmten Voraussetzungen können dabei recht gute Zinsen auf dem Niveau von Tagesgeld erreicht werden. Der Vorteil: gute Zinsen ersparen zeitaufwendiges Geldumschichten vom Depotkonto zu Anlagekonten.

zum Wertpapierdepot-Vergleich

Fragen und Antworten zum Bankdepot

Mit den Depot-FAQ möchten wir die meist gestellten Fragen rund ums Wertpapierdepot aufgreifen und diese beantworten.
Hier gelangen Sie zu den Depot-FAQ.

Depot
Bitte geben Sie eine Bewertung ab