Welche Sicherheitsmaßnahmen wenden Online-Broker an?

Die Sicherheitsmaßnahmen der Online-Broker bei der Übertragung von Daten im Internet sind in den letzten Jahren immens gestiegen. Durch die Entwicklung neuer Verschlüsselungstechniken wird es potentiellen Datendieben und Hackern immer schwerer gemacht Daten abzufangen und diese anschließend für ihre Zwecke weiterzuverwenden. Um ein neues Depot freischalten zu können, benötigen Sie in der Regel einen Benutzernamen beziehungsweise eine Depotnummer in Verbindung mit einem Passwort. Diese Daten werden Ihnen aus Sicherheitsgründen auf dem Postweg zugeschickt. Nach der ersten Eingabe wird das Depot dann freigeschaltet. Sämtliche Transaktionen werden ab diesem Zeitpunkt über speziell verschlüsselte Verbindungstechniken übertragen. Bei den meisten Anbietern wird außerdem das Depot vorübergehend gesperrt, wenn auffällige Handlungen stattfinden. Dies könnte zum Beispiel die mehrmalige Falscheingabe des Passwortes sein. In diesem Fall muss sich der Depotinhaber erst wieder in geeigneter Weise verifizieren, bevor er erneut auf sein Depot zugreifen kann.


Welche Sicherheitsmaßnahmen wenden Online-Broker an?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab