Welche Wertpapiere sollte man in das Depot aufnehmen?

Ganz einfach: Nur solche, die auch wirklich profitabel sind! Spaß beiseite – es gibt keine typischen Wertpapiere, die man in sein Depot aufnehmen sollte. Die Hauptaufgabe des Depotinhabers besteht nun einmal darin, die richtigen Werte für sein Wertpapierportfolio zu finden. Experten raten in diesem Fall dazu, sein Wertpapierportfolio so weit wie möglich zu streuen, das heißt, nicht ausschließlich auf die Wertpapiere von einem oder wenigen Unternehmen zu setzen. So lässt sich das Verlustrisiko wirkungsvoll diversifizieren, was bedeutet, dass Verluste einzelner Wertpapiere durch die Gewinne von anderen wieder ausgeglichen werden können. Allerdings sollte auch diese Streuung gut bedacht sein, immerhin muss die größere Anzahl der Wertpapiere Gewinne erwirtschaften, damit sich das Portfolio insgesamt im Plus hält. Bei der Auswahl der richtigen Wertpapiere für das eigene Depot können auch Empfehlungen von Experten berücksichtigt werden, man sollte seine Entscheidungsgrundlage jedoch nicht ausschließlich auf solche Empfehlungen stützen.


Welche Wertpapiere sollte man in das Depot aufnehmen?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab