Bonusgeld

Was ist das Bonusgeld?

Das so genannte Bonusgeld ist eine besondere Form der Festgeldanlage. Wer sich dafür entscheidet, legt sein Kapital nicht in Form eines Einmalbetrags als Festgeld an, sondern zahlt monatliche Raten über eine im Voraus vereinbarte Laufzeit an das Kreditinstitut. Dieses Kapital wird dann analog zur normalen Festgeldanlage für einen bestimmten Zeitraum fest angelegt. Die Zinsen werden beim Bonusgeld in der Regel als Staffelsystem berechnet, das heißt, je länger die Anlagedauer ist, desto höher steigen auch die Zinssätze.

Was ist das Besondere am Bonusgeld?

Neben dem bereits erwähnten Umstand, dass Sie beim Bonusgeld eine Festgeldanlage in Anspruch nehmen können, ohne dafür einen hohen Einmalbetrag einzahlen zu müssen, gibt es noch einen Umstand, der das Bonusgeld besonders attraktiv macht. Der Anleger hat bei dieser Kapitalanlageform die Möglichkeiten, sich einen gewissen Betrag aus der Anlage pro Monat auszahlen zu lassen. Das Kapital ist beim Bonusgeld also nicht so fest gebunden, wie bei der herkömmlichen Festgeldanlage. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Zinssätze mit jeder Auszahlung gemäß ihres Staffelsystems entsprechend sinken.

Beste Bank für Festgeld finden.

Bonusgeld
Bitte geben Sie eine Bewertung ab