Eignet sich ein Festgeldkonto für sehr hohe Anlagebeträge?


Ob sich sehr hohe Geldbeträge zur Anlage von Festgeld lohnen und eignen hängt davon ab, welche individuellen Grenzen das Kreditinstitut setzt. Oftmals ist es beim Festgeld jedoch so, dass die mögliche Maximaleinlage durch einen bestimmten Betrag begrenzt ist. Schließlich vergibt die Bank für das Festgeldkonto quasi eine Zinsgarantie, die natürlich umso risikoreicher für die Bank wird, je höher der Anlagebetrag ausfällt. Fazit: Das Festgeldkonto eignet sich also in der Regel nicht für extrem hohe Anlagebeträge. Dem Anleger steht es jedoch völlig frei, sein Kapital auf mehrere Festgeldkonten zu verteilen. Oftmals ist dies sogar beim gleichen Kreditinstitut möglich, andernfalls ist es ebenso problemlos möglich, das Kapital auf die Festgeldkonten verschiedener Anbieter zu verteilen. Falls Festgeld im Ausland angelegt werden soll, kann es sowieso sinnvoller sein, den Kapitalbetrag auf mehrere Anlagen zu verteilen, da hierbei die Einlagensicherungssysteme oft nur bis zu einer gewissen Kapitalgrenze sicher greifen.

zum Festgeld-Vergleich


Eignet sich ein Festgeldkonto für sehr hohe Anlagebeträge?
5 (100%) 1 vote