Gibt es eine Kündigungsfrist beim Festgeld?

Da eine vorzeitige Kündigung bei der Festgeld-Anlage in der Regel nicht vorgesehen ist, gibt es auch keine vorgeschriebene Kündigungsfrist. Die vorzeitige Kündigung bei der Anlage von Festgeld kann also jederzeit erfolgen und wirkt in der Regel zum Ende des aktuellen Monats. Es handelt sich dabei um eine außerordentliche Kündigung – also eine Kündigung, die nach den vertraglichen Bestimmungen nur in besonderen Ausnahmefällen zulässig ist. Der Anleger von Festgeld hat bei dieser Kündigung besondere Auflagen einzuhalten, zum Beispiel die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank.

zum Festgeld-Vergleich

Gibt es eine Kündigungsfrist beim Festgeld?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab