Kann man ein Festgeldkonto auch im gewerblichen Bereich nutzen?


Bei den meisten Banken können Sie ein Festgeldkonto auch für gewerbliche Zwecke, also für Ihre Firma oder Ihr Unternehmen nutzen. In der Regel macht es sowieso keinen Unterschied, ob das Festgeld durch einen Privatanleger oder durch ein Unternehmen in die Anlage eingebracht wird. Trotzdem sollten Sie als Unternehmer oder Firmeninhaber zunächst mit der Bank oder Sparkasse sprechen und Ihr Vorhaben schildern. Unter Umständen wird man Ihnen statt einem Festgeldkonto eine andere Form der gewerblichen Kapitalanlage empfehlen. Experten halten das Festgeld übrigens für keine besonders geeignete Form der gewerblichen Kapitalanlage, da der Unternehmer hierbei bei Liquiditätsengpässen nicht ohne weiteres kurzfristig auf sein Kapital zugreifen kann.

zum Festgeld-Vergleich


Kann man ein Festgeldkonto auch im gewerblichen Bereich nutzen?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab