Was ist der Unterschied zwischen Nominalzins und Effektivzins?


In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, bei Angeboten zum Festgeld immer den Effektivzins anzugeben. Beim Effektivzins handelt es sich um den Zinssatz, der alle Gebühren und Nebenkosten beim Festgeldkonto mit beinhaltet. Diese gesetzliche Vorschrift soll dafür sorgen, dass der Anleger verschiedene Kapitalanlageangebote besser untereinander vergleichen kann. Der Nominalzins dagegen ist der reine Zinssatz oder Berücksichtigung von Gebühren und Nebenkosten. Er wird meist auch im Angebot mit angegeben, spielt aber letztendlich auch bei der Anlage von Festgeld nur eine untergeordnete Rolle.

zum Festgeld-Vergleich


Was ist der Unterschied zwischen Nominalzins und Effektivzins?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab