Was ist die Abgeltungsteuer?

Seit 2009 ersetzt die neue Abgeltungsteuer alle zuvor gültigen Steuerarten, die auf Kapitalerträge – also auch beim Festgeld – erhoben werden. Die Abgeltungsteuer beträgt pauschal 25 Prozent, es können lediglich noch die Kirchensteuer sowie der Solidaritätszuschlag hinzukommen. Für die meisten Anleger von Festgeld bedeutet dies, dass sie fortan weniger Steuern auf ihre Gewinne bezahlen müssen. Wer dennoch mehr Steuern zahlen muss, hat weiterhin die Möglichkeit, die zu viel gezahlten Steuern im Rahmen seiner Jahressteuererklärung geltend zu machen und sich die entsprechenden Beträge vom deutschen Staat zurückzuholen.


Was ist die Abgeltungsteuer?
5 (100%) 1 vote