Forex-Software


Um am Währungsmarkt zu handeln, benötigen Sie eine spezielle Forex-Software, die den Bestand im Depot verwaltet und die getätigten Orders für Sie umsetzt. Bei den meisten Internet Forex Brokern ist diese Software heute bereits integriert. Das bedeutet, der Kunde eröffnet dort lediglich einen Account, zahlt ein entsprechendes Guthaben ein und kann fortan die auf der Plattform zur Verfügung gestellte Forex Software zum Handeln benutzen. Für Anfänger ist dies der empfehlenswerteste Weg, in den Währungshandel einzusteigen. Es gibt jedoch zusätzlich auch freie Forex-Software, die nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden ist. Diese Programme können Sie entweder im Internet gegen eine Gebühr herunterladen oder sich auf einem Datenträger wie CD-ROM oder DVD kaufen. Welche Forex-Software dabei die bessere ist, hängt von den individuellen Voraussetzungen und Vorlieben jedes einzelnen ab. Die Kauf-Software bietet in der Regel einen etwas größeren Funktions- und Leistungsumfang als die in den Internet-Portalen enthaltene Online-Forex-Software. Ob man diesen erweiterten Umfang jedoch braucht, bleibt dahingestellt.


Trading-Software erst studieren!

Um nach der erfolgreichen Kontoeröffnung bei einem Forex-Broker selbst als Marktteilnehmer aktiv werden zu können, ist es unbedingt notwendig sich mit der zur Verfügung gestellten Trading-Software vertraut zu machen. Die Forex-Software stellt hierbei die Handelsplattform dar. Die vielen verschiedenen Ausführungen der zur Verfügung gestellten Forex-Software und deren Bedienung sollte unbedingt als Auswahlkriterium bei der Wahl des Forex Broker mit einbezogen werden.

Bei der Beurteilung der Forex-Software sollte weiterhin der Übersichtlichkeit ein hohe Bedeutung eingeräumt werden. Dies ist wichtig, da auf dem Forex Markt sehr schnell gehandelt werden sollte. Das Traden sollte also binnen weniger Sekunden und mit wenigen Mausklicks möglich sein. Viele Forex-Broker bieten zum Testen einen Demo-Account mit dem die Forex-Software über einen gewissen Zeitraum kostenlos getestet werden kann. Bei der Wahl der richtigen Trading-Software empfiehlt es sich nicht nur auf den Bedienkomfort zu achten. Die Bedienoberfläche sollte Ihnen auch Informationen zur Verfügung stellen. Das man mittels der Forex-Software Charts zu sehen bekommt, ist in der heutigen Zeit Standart. Werden einem auf dem gleichen Bildschirm beispielsweise auch wichtige Forex-Signale angezeigt, so kann von einer guten Software sprechen. Generell lässt sich die Forex-Software in zwei Bereiche unterteilen. Trading-Software kann webbasierend auf einem Internetportal funktionieren oder muss als Software die auf dem Rechner installiert werden.

Forex-Software
Bitte geben Sie eine Bewertung ab