Marktteilnehmer am Devisenmarkt

Eines der spannendsten und zugleich auch interessantesten Themen die es im Zusammenhang mit dem Devisenmarkt beziehungsweise dem Forex Markt zu nennen gilt, sind die Marktteilnehmer die für den Handelsumsatz sorgen. Sind es nämlich gerade am Aktienmarkt sehr viele Klein- und Privatanleger die für recht hohe Umsätze sorgen, so ist diese Klientel zwar auch am internationalen Devisenmarkt zu finden, jedoch weitaus weniger wichtig und nicht so stark wie die anderen vorhandenen Marktteilnehmer. Anhand solcher Aussagen fragt man sich dann, wer denn nun die großen Marktteilnehmer auf dem Devisenmarkt sind. Am Devisenmarkt findet man sehr viele so genannte institutionelle Anleger die mit relativ großen Budgets am Markt agieren, doch die Gruppe die für den größten Handelsumsatz sorgt sind ganz klar die Banken. Die Gruppe der am Devisenmarkt tätigen Banken unterteilt sich jedoch je nach Interessenlage in verschiedene Bereiche. So versuchen klassische Geschäftsbanken auf diesem Wege für ihre Kunden und für sich selbst zu agieren. Auch Notenbanken verschiedener Staaten sind als Marktteilnehmer beim Forex Handel anzutreffen. Deren Engagement zielt dabei nicht hauptsächlich auf Profit ab sondern darauf die eigene Währung Wertstabil zu halten und auch zu stützen. Aus diesem Grund sind die Notenbanken der einzige Marktteilnehmer am internationalen Devisenmarkt der ein ernsthaftes Interesse daran besitzt, Positionen über einen langen Zeitraum aufzubauen und zu halten. Alle anderen Marktteilnehmer versuchen durch kurze Trades die geringen Marktschwankungen für ihre eigene Kursgewinne auszunutzen.

Marktteilnehmer am Devisenmarkt
Bitte geben Sie eine Bewertung ab