Forex-Market-Maker

Der Forex-Market-Maker ist ein oftmals nur sehr unzureichend oder auch falsch verstandener Fachbegriff beim Forex-Trading. Im Grunde genommen handelt es sich beim Forex-Market-Maker um einen Devisen-Broker, jedoch können auch andere Dienstleister oder einzelne Börsenmakler in eine solche Rolle schlüpfen.

Das Besondere an einem Forex-Markt-Maker ist, dass dieser seinen Kunden den Zugang und das Handeln am Devisenmarkt ermöglicht indem er die dafür notwendige Handelsplattform zur Verfügung stellt. Dabei spielt es keine Rolle ob die unterschiedlichen Geschäfte und Trades via Email übermittelt werden oder dies beispielsweise nur per Telefon funktioniert und ermöglicht wird.

Bei einem Forex-Market-Maker sollte man nicht an einen Vermittler zu denken, denn ein solcher ist der Forex-Market-Maker nicht. Diese Verwechslung entsteht sehr häufig, da diese Firmen oder Makler sich sehr für den Währungsmarkt interessieren und diesen auch studieren. Dies hat weniger damit zu tun Kunden irgendwelche Geschäfte anzubieten, es sollen vielmehr die richtigen Schlüsse und Angebote herausgefunden werden. Dies ist wichtig, weil ein Forex-Market-Maker seine Einkünfte nicht über irgendwelche Provisionen oder dergleichen generiert, sondern aus dem Forex-Spread (ein Spread ist die Preisspanne zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines Instruments). Für die Forex-Market-Maker ist es daher notwendig, sich intensiv mit dem Markt zu beschäftigen. Weiterhin führt es dazu, dass Forex-Market-Makers niemals gegen ihre Kunden Wetten, denn nur wenn diese aktiv handeln, werden entsprechende Gewinne und Umsätze seitens des Forex-Market-Makers generiert.

Forex-Market-Maker
Bitte geben Sie eine Bewertung ab