Was ist ein Lot?

Die Bezeichnung Lot steht im Währungshandel für die Größe eines Hebels. Der Lot steht damit auch für die Sicherheitsleistung, die der Währungshändler zur Inanspruchnahme des jeweiligen Hebels zu hinterlegen hat. Handelsübliche Lot-Größen sind beispielsweise 1:50, 1:100 und 1:200. Wenn man den Lot 1:100 als Beispiel heranzieht, bedeutet das, dass als Sicherheitsleistung lediglich ein Prozent des gehandelten Betrages zu hinterlegen sind. Mit 1.000 US-Dollar könnte man in diesem Fall also satte 100.000 US-Dollar am Währungsmarkt handeln. Bei Anwendung eines solchen Hebels können selbst kleinste Kursveränderungen für große Gewinne, auf der anderen Seite aber auch für große Verluste sorgen.

Was ist ein Lot?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab