Welche Banken bieten ein Girokonto an?

In Deutschland bieten nahezu allen Banken, die im Privatkundengeschäft tätig sind, Girokonten verschiedenster Art an. Da sind zum einen die Hausbanken, die ihre Filialen zumeist direkt am Ort des Kunden haben und ihm daher einen besonders guten Service bieten können. Hier kann der Girokonto-Inhaber seine Bankgeschäfte direkt am Schalter in der Filiale abwickeln und dort auch Geld einzahlen beziehungsweise abheben. In direkter Konkurrenz zu den Hausbanken, die oft auch als Filialbanken bezeichnet werden, stehen heute die Direktbanken. Dabei handelt es sich um Kreditinstitute, die keine eigenen Filialen unterhalten. Der Kunde wickelt seine Geldgeschäfte bei einer Direktbank ausschließlich per Internet, Telefon, Brief oder Fax ab. Das kostet zwar etwas mehr Arbeit und ist daher aufwändiger, schlägt sich aber durchweg in niedrigeren Preisen für die Serviceleistungen der Bank nieder. Ein Girokonto bei einer Direktbank wird also in der Regel ein ganzes Stück günstiger sein, als das Girokonto bei einer herkömmlichen Filialbank. Hier vergleichen!

» zurück zu Girokonto-FAQ (alle Fragen)

Welche Banken bieten ein Girokonto an?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab