Wie überträgt man Daueraufträge auf das neue Girokonto?

Die einfachste Methode Daueraufträge auf ein neues Girokonto zu übertragen ist, den Dauerauftrag auf dem alten Girokonto zu stornieren und einen neuen Dauerauftrag auf dem neuen Girokonto einzurichten. Diese Vorgehensweise ist jedoch etwas aufwändig (insbesondere bei einer Vielzahl von Daueraufträgen), so dass manche Kreditinstitute anbieten, bei einem Wechsel des Kunden zu ihrem Haus das Übertragen sämtlicher Daueraufträge für diesen zu übernehmen. Dabei werden die notwendigen Daten einfach beim alten Kreditinstitut abgefragt und dann ein neuer Dauerauftrag auf dem neuen Konto eingerichtet. Falls Ihre Bahn keinen solchen Service anbietet, sollten Sie darauf achten, dass der Wechsel des Dauerauftrages möglichst nahtlos vonstatten geht. Es darf sich weder ein Monat auf beiden Konten überschneiden, noch darf ein Monat offen sein, in dem von keinem der beiden Kontos der entsprechende Betrag abgebucht wird. Hier sind Ihr Organisationstalent und Ihr Einsatz gefragt.

» zurück zu Girokonto-FAQ (alle Fragen)

Wie überträgt man Daueraufträge auf das neue Girokonto?
5 (100%) 1 vote