Broker


Die Bezeichnung Broker wird international für den Beruf eines Börsenmaklers verwendet. Es handelt sich dabei in der Regel um einen Angestellten einer Bank oder eines Unternehmens im Bereich Wertpapierhandel, der das Bindeglied zwischen Käufern und Verkäufern von Wertpapieren aller Art bildet. Durch den Broker haben Anleger die Möglichkeit, an der Börse Wertpapiere zu kaufen und/oder zu verkaufen. Für seine Dienste erhält der Broker eine festgelegte Provision, die auch als Vermittlungsgebühr bezeichnet wird.
Um als Broker arbeiten zu können, benötigt es zunächst eine fundierte Ausbildung im Bankwesen – speziell im Wertpapierbereich. Anschließend sollte man ausreichend Berufserfahrungen sammeln, um in der späteren Funktion als Broker für seine Kunden die bestmöglichen Entscheidungen treffen zu können. In Zeiten des Internets nimmt die Wichtigkeit von Brokern allerdings zunehmend ab, da zahlreiche Dienstleister über das Internet bereits die Möglichkeit bieten, ohne den Einsatz eines Brokers selbst Wertpapiere an der Börse zu kaufen und/oder zu verkaufen.

Zurück zur Übersicht


Broker
Bitte geben Sie eine Bewertung ab