DAX

Der Begriff DAX ist die Abkürzung für den „Deutschen Aktienindex“, der Leitindex des deutschen Aktienmarktes. Die darin enthaltenen Werte verkörpern grundsätzlich die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland. Entstanden ist dieser Index im Jahr 1988, wo er zunächst als Ergänzungsindex für andere Indizes gedacht war. Schnell entwickelte sich der DAX jedoch zum wichtigsten deutschen Aktienindex und wird seitdem als Leitindex bezeichnet. Um in den DAX aufgenommen zu werden, muss ein Unternehmen verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Doch selbst dann ist noch nicht sicher, ob die Aktien des betreffenden Unternehmens in den DAX aufgenommen werden. Zu diesem Zweck wird jedes Jahr Anfang September ein so genannter Anpassungstermin anberaumt, an dem über die zukünftige Zusammensetzung der DAX-Unternehmen entschieden wird.

Zurück zur Übersicht

DAX
Bitte geben Sie eine Bewertung ab