Musterdepot


Bei einem Musterdepot handelt es sich um ein Aktiendepot, bei dem alle Handlungen lediglich simuliert werden. Wertpapiere werden in der Regel in einem Depot verwaltet. In diesem sieht der Anleger in übersichtlicher und leicht verständlicher Form, wie sich seine Wertpapiere entwickeln und welche Transaktionen in der Vergangenheit durchgeführt wurden. Da nicht jeder Einsteiger in den Wertpapierhandel sofort mit echtem Kapital beginnen möchte, bieten viele Kreditinstitute und Broker die Möglichkeit, zunächst ein so genanntes Musterdepot zu eröffnen. Dabei handelt es sich um ein Wertpapierdepot, das in der Regel die selben Funktionen wie ein „echtes“ Depot bietet, bei dem allerdings alle Transaktionen nur mit virtuellem Kapital durchgeführt werden. Der Anfänger kann damit also sein Handeln mit Wertpapieren trainieren, ohne das Risiko einzugehen, echtes Geld zu verlieren. Wenn er sich dann im Handeln sicherer fühlt und erste Erfahrungen gesammelt hat, kann er ein echtes Depot eröffnen und schließlich mit realem Kapital an den Wertpapierbörsen handeln. Die Eröffnung und Führung eines Musterdepots ist in der Regel für den Anleger kostenlos.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Musterdepot.

Zurück zur Übersicht


Musterdepot
Bitte geben Sie eine Bewertung ab