Kann ich auch mehrere Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken eröffnen?

Mehrere Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken zu eröffnen ist grundsätzlich kein Problem. Vielfach macht es sogar Sinn, zumindest dann, wenn das betreffende Kreditinstitut für Einlagen, die über einem bestimmten Grenzbetrag liegen, schlechtere Zinssätze bietet. In diesem Fall sollte der Gesamtanlagebetrag auf jeden Fall auf mehrere Tagesgeldkonten beziehungsweise mehrere Banken verteilt werden, um jeweils den höchstmöglichen Zinssatz zu erhalten. Zu achten ist hierbei allerdings darauf, dass für die einzelnen Tagesgeldkonten keine Kontoführungsgebühren oder andere Nebenkosten berechnet werden. Andernfalls könnten die höheren Zinsgewinne durch die Aufteilung des Kapitals wieder zunichte gemacht werden.

Tagesgeld FAQ – zurück zur Fragen-Übersicht!

hier Tagesgeldkonten vergleichen!

Kann ich auch mehrere Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken eröffnen?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab