Tagesgeld oder Sparbuch?


Tagesgeldkonto oder Sparbuch? Was viele Anleger noch nicht wissen: Mit einem herkömmlichen Sparbuch mit Zinssätzen zwischen 0,1 und 2 Prozent machen Sie auf Dauer ein Minusgeschäft, da allein der Wertverlust des Euro schon bei rund drei Prozent pro Jahr liegt. Auf die Dauer wird das Kapital auf einem Sparbuch also immer weniger wert. Anders beim Tagesgeldkonto: Die Zinssätze liegen beim Tagesgeld deutlich höher, was dafür sorgt, dass die Inflation umgangen und in den meisten Fällen sogar ein kleiner Gewinn erwirtschaftet werden kann. In punkto Flexibilität müssen Sie dabei keinerlei Einschränkung gegenüber dem Sparbuch in Kauf nehmen.

Tagesgeld FAQ – zurück zur Fragen-Übersicht!

hier Tagesgeldkonten vergleichen!


Tagesgeld oder Sparbuch?
Bitte geben Sie eine Bewertung ab