Zinsen und Kosten

Kostenloses Girokonto mit Zinsen

Viele Verbraucher vermuten, dass bei einem kostenlosen Girokonto nicht viel zu erwarten sein wird. Die Zinssätze, welche auf das Guthaben bei einem kostenlosen Girokonto gewährt werden, sind meist nicht sonderlich hoch. Fast jedes Sparbuch, Tagesgeld- oder Festgeldkonto in Deutschland bietet in der Regel bessere Zinssätze, so dass insbesondere Geld, das zur längeren Kapitalanlage dienen soll, tunlichst nicht auf einem Gratiskonto deponiert werden sollte. Ferner sollte man beachten, dass das Bankgiro eigentlich ja nur für die Abwicklung des alltäglichen Zahlungsverkehr gedacht ist. Bei den meisten Anbietern erhalten Sie keine Zinsen auf das Guthaben beim Girokonto. Es existieren jedoch einige Ausnahmen, bei denen auch sich die Zinsen sehen lassen können.

Vergleichen Sie selbst mit unserem Zins- und Kostenrechner zum Girokonto!

Entstehen bei einem kostenlosen Girokonto andere Kosten?

Zunächst einmal mag es verwirrend klingen, dass wir dieser Stelle von Kosten reden, wo sich das Thema doch um ein kostenloses Girokonto dreht. Dieses ist jedoch nicht in jedem Fall kostenlos. Einige wenige Kreditinstitute sehen beispielsweise vor, dass das Konto zwar kostenlos hinsichtlich der Erhebung von monatlichen Grundgebühren oder Eröffnungsgebühren ist, berechnen jedoch trotzdem für jede auf dem Konto vorgenommene Transaktion eine entsprechende Gebühr. Das Bankkonto ist also nur dann kostenlos, wenn es nicht genutzt wird. Bei privaten Girokonten ist dies jedoch eher die Ausnahme.

Andere Banken wiederum bieten ebenfalls ein kostenloses Giro, gewähren dieses jedoch nur dann, wenn ein gewisser monatlicher Gehaltseingang beim Kontoinhaber vorliegt. Sofern ein festes Arbeitsverhältnis besteht, sollte dies kein Problem sein. Schwierig wird es aber spätestens dann, wenn der Kontoinhaber beispielsweise arbeitslos wird und über einen gewissen Zeitraum kein Gehalt bezieht. Da er in dieser Phase sowieso schon von gewissen Geldeinbußen betroffen ist, wird es ihn um so mehr schmerzen, wenn er dann auch plötzlich noch Gebühren auf sein – eigentlich gebührenfreies – Girokonto bezahlen muss. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, sollen Sie in Ihrem eigenen Interesse vor der Eröffnung des Girokontos ganz genau auf die Bedingungen achten und sich auch das Kleingedruckte ausführlich durchlesen.

Hier können Sie Angebote nach Ihren Vorgaben vergleichen.

Zinsen und Kosten
Bitte geben Sie eine Bewertung ab