Mischfonds

Mischfonds sind eine Form der Geldanlage bei der die Investitionen aufgeteilt werden. Es gibt vielerlei Arten von Investmentfonds. Die meisten investieren dabei in ganz bestimmte Werte, wie z. B. Aktien, Optionen, Rentenpapiere, Immobilien etc. Allerdings gibt es auch Fonds, die nicht nur in einen dieser Werte investieren, sondern in eine ganze Reihe verschiedener Werte. Bei diesen Fonds spricht man auch von so genannten Mischfonds. Sie verteilen ihr Kapital auf unterschiedliche Werte, wodurch die Risiken möglichst wirkungsvoll diversifiziert werden sollen. Als Vorteil für den Anleger ergibt sich dabei, dass ein Mischfonds die Wachstumschancen von Aktien mit den Renditenmöglichkeiten und der Sicherheit festverzinslicher Wertpapiere verbindet. Somit bieten Mischfonds die ideale Kombination aus einer sicheren und wenig spekulativen Kapitalanlage, die trotzdem mit sehr guten Renditen überzeugen kann. Als einziger Negativfaktor lässt sich dabei erwähnen, dass die Verwaltung von Mischfonds aufgrund der unterschiedlichen Investments sehr aufwändig ist, und daher die Nebenkosten für solche Fonds relativ hoch liegen.

Zurück zur Übersicht

Mischfonds
Bitte geben Sie eine Bewertung ab