Totalverlust

Geht bei einer Geldanlage das gesamte eingesetzte Kapital verloren, spricht man von einem Totalverlust. Grundsätzlich birgt nahezu jedes Finanzgeschäft entsprechende Risiken. Ob beim Spekulieren mit Aktien oder beim Handel mit Optionen, Futures oder Ähnliches – für den Käufer besteht immer ein gewisses Risiko. Naturgemäß tut jeder Anleger das in seiner Macht stehende, um das Verlustrisiko so gering wie möglich zu halten. Bei hochspekulativen Geschäften und/oder einer ungünstigen Anlagestrategie besteht jedoch immer auch das Risiko eines Totalverlustes. Dieser kann beispielsweise dann eintreten, wenn ein größeres Aktienpaket eines einzigen Unternehmens erworben wird und das betreffende Unternehmen in der Folge Konkurs anmeldet. In diesem Fall ist das gesamte Kapital, welches in die Unternehmensanteile investiert wurde, verloren. Dabei spricht man von einem Totalverlust.

Zurück zur Übersicht

Totalverlust
Bitte geben Sie eine Bewertung ab