Was ist Tagesgeld-Hopping?

Unter Tagesgeld-Hopping versteht man den Kapitaltransfer zwischen mehreren Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken. Inzwischen hat es sich bei den Kreditinstituten eingebürgert, auf Tagesgeldkonten zeitlich begrenzte Sonderkonditionen zu gewähren. Diese ergeben sich beispielsweise dann, wenn der Leitzins der Europäischen Zentralbank gerade besonders hoch liegt. Clevere Anleger haben sich darauf eingestellt und unterhalten grundsätzlich mehrere Tagesgeldkonten, unter denen sie ihr Kapital jeweils hin- und her transferieren. Durch Tagesgeld-Hopping können Sie kurzfristig besonders gute Angebote wahrnehmen und erwirtschaften damit die maximal möglichen Zinseinnahmen für ihr Kapital. Wenn Sie durch Tagesgeld-Hopping Ihre Zinserträge maximieren wollen, sollten Sie sich über aktuelle Hochzinsangebote immer zeitnah informieren.

Tagesgeld FAQ – zurück zur Fragen-Übersicht!

zum Zinsrechner für Tagesgeld

Was ist Tagesgeld-Hopping?
4 (80%) 1 vote