Baisse


Bei der so genannten Baisse handelt es sich um einen Begriff aus der Börsensprache. Dieser bezeichnete einen Zustand an der Börse, in dem die Kurse stetig fallen. In Deutschland kennt man den Begriff Baisse hauptsächlich unter der Bezeichnung „Bärenmarkt“. Hält eine Baisse besonders lange an und die Kursrückgänge nehmen immer weiter zu, kann es letztendlich zu einem Börsencrash kommen. Dabei muss eine Baisse nicht immer zwangsläufig die gesamte Börse betreffen, sondern kann auch lediglich in einem Teilbereich stattfinden. So sind in der Vergangenheit bereits Situationen aufgetreten, in denen die Börse insgesamt eine Hausse (Phase mit steigenden Kursen) aufwies, Teilbereiche davon jedoch trotzdem als Baisse bezeichnet werden konnten.
Ursachen für eine Baisse können beispielsweise Spekulationen sein, aber auch immer wiederkehrende Zyklen der Konjunktur. Eine Baisse hat allerdings auch ihre positiven Seiten und kann dazu führen, dass in der Vergangenheit überbewertete Aktien fortan wieder zu einem gerechtfertigten Marktpreis gehandelt werden.

Zurück zur Übersicht


Baisse
Bitte geben Sie eine Bewertung ab