Vorteile und Nachteile

Vorteile und Nachteile der Geldanlage Festgeld

Bis vor einigen Jahren war das Anlegen von Festgeld noch als spießiges Modell für gestrige und übertrieben konservative Anleger verschrien. Da sich die Finanzmärkte jedoch drastisch gewandelt haben und viele Anleger mit ihren spekulativen Modellen in der jüngeren Vergangenheit Schiffbruch erlitten, gewinnt das Festgeld wieder zunehmend an Nachfrage. Während Zinssätze zwischen drei und sechs Prozent früher niemanden vom Hocker gehauen hätten, nimmt man diese heute gerne an und erhält gratis dazu das beruhigende Gefühl, sein Kapital in eine besonders sichere Geldanlage investiert zu haben.

Hier können Sie Festgeldkonten vergleichen.

Vorteile von Festgeld

Damit sind wir auch schon beim großen Vorteil bei der Anlage vom Festgeld. Im Gegensatz zu anderen Kapitalanlagemodellen wird beim Festgeld direkt bei Abschluss ein Zinssatz festgelegt, der anschließend während der gesamten Anlagedauer uneingeschränkt gültig ist. Daher auch die Bezeichnung Festgeld. Die Höhe des Zinssatzes bei Abschluss ist abhängig von der aktuellen Lage an den weltweiten Finanzmärkten. Es lohnt sich also, Festgeld in Phasen mit besonders guten Zinssatzangeboten abzulegen. Damit kann man sich die günstigen Konditionen im Voraus über mehrere Monate oder gar Jahre sichern und muss sich vor Krisen oder Schwankungen an den Finanzmärkten nicht mehr fürchten.

Vergleichen Sie hier die Konditionen verschiedener Banken bei der Anlage von Festgeld.

Nachteile von Festgeld

Ein Nachteil, der nicht verschwiegen werden sollte, ist folgender: wenn das Zinsniveau an den Kapitalmärkten während der Anlagedauer steigt, hat der Anleger bei einer Festgeldanlage rein gar nichts davon. Wie bereits erwähnt wird hier der Zinssatz bereits zu Anfang festgelegt und bleibt über die gesamte Anlagedauer bestehen. Sollte der Zinssatz also zwischenzeitlich steigen, erhält man weniger Zinsen für sein Kapital, als es bei der Investition in eine kurzfristigere Anlage möglich gewesen wäre.

Was gilt es beim Festgeld zu beachten?

Verluste können beispielsweise dadurch entstehen, dass bereits ausgezahlte Zinsgewinne bei der vorzeitigen Auflösung einer Festgeldanlage in der Regel wieder zurückgezahlt werden müssen. Zusätzlich kommen Auflösungsgebühren und/oder Stornokosten auf den Anleger zu, die beträchtliche Höhen erreichen können. Man sollte also schon recht genau planen und sich sicher sein, über den gewählten Zeitraum auf sein Kapital verzichten zu können, bevor man eine Geldanlage in Form von Festgeld abschließt.

Festgeld Anlagedauer

Bei der Anlagedauer von Festgeld hat der Anleger in der Regel freie Wahl – von wenigen Wochen bis hin zu fünf oder sechs Jahren ist nahezu jede Laufzeit möglich. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass – wie der Name schon sagt – bei der Anlage von Festgeld das Kapital fest angelegt ist und man vor Ablauf der festgelegten Laufzeit nur mit finanziellen Verlusten wieder an sein Geld kommt.

… mehr zum Thema Anlagedauer

Angebote zum Festgeldkonto

Die Geldanlage Festgeld wird heute von nahezu jedem Kreditinstitut angeboten. Der Kunde kann dabei wählen, ob er das Kapital über seine Hausbank oder eine Direktbank beziehungsweise Internetbank anlegt. Letztere bieten in der Regel etwas günstigere Konditionen. Auch viele ausländische Kreditinstitute bieten mittlerweile die Anlage von Festgeld für deutsche Kunden an. Obwohl die Zinssätze hierbei oft verlockend klingen, sollte man sich diese Angebote genau ansehen und möglichst mithilfe eines Experten auf Herz und Nieren prüfen.

Vergleichen Sie hier die Konditionen verschiedener Banken bei der Anlage von Festgeld.

Beste Konditionen beim Festgeld

Besonders gute Chancen auf attraktive Konditionen beim Festgeld haben Neukunden. Die Banken möchten damit erreichen, dass der Kunde zu ihnen wechselt und nach Möglichkeit zusätzlich weitere Konten eröffnet. Damit sind wir auch schon beim häufig anzutreffenden Minuspunkt dieser Angebote. Prüfen Sie genau nach, ob das jeweilige Angebot nicht an bestimmte Bedingungen geknüpft ist. Oftmals gelten die attraktiven Zinssätze nur dann, wenn der Kunde gleichzeitig ein- oder mehrere andere Konten bei der Bank eröffnet. Andererseits kann es auch sein, dass die hohen Zinssätze beim Festgeld nur für eine gewisse Anfangszeit gelten und später wieder gesenkt werden.

… zum Festgeld-Vergleich

Vorteile und Nachteile
Bitte geben Sie eine Bewertung ab